Lößnitzer Impressionen
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Informationen zum Corona-Virus und zu den Auswirkungen in der Stadt Lößnitz

Eine Seite zurück  Zur Startseite  E-Mail  Zur Anmeldung
 

Liebe Lößnitzerinnen,
liebe Lößnitzer,

aktuell können wir alle in den Medien die Entwicklungen zum Corona-Virus verfolgen. Wir möchten Ihnen mit den nachfolgenden Veröffentlichungen einen konzentrierten Überblick über die im Freistaat und Bund verfügten Maßnahmen, zu Informationsquellen rund um das Virus sowie über konkrete Auswirkungen auf unsere Stadt geben.

Ihnen und Ihren Familien alles Gute, Geduld und Allen die Kraft, die nicht einfache Zeit gemeinsam zu überbrücken. Bleiben Sie alle gesund!

Ihr Bürgermeister
Alexander Troll

Corona

Teststellen in Lößnitz

Erzgebirgshalle
Dienstag, Donnerstag und Samstag
Am Samstag, 16.10.2021 ist hier keine Testung möglich (Spiel des EHV).
Sondertestung am Freitag, 22.10.2021 von 13:30 - 16:00 Uhr.
Eine Terminvereinbarung ist in jedem Fall erforderlich unter 0172/7742523.

Mohren-Apotheke
Testungen sind nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter 03771/55560 möglich.

Achtung! Seit 11.10.2021 sind die Test grundsätzlich kostenpflichtig.
Ausnahmen: Minderjährige bis 12 Jahren, "Freitesten" für Minderjährige bis 18 Jahren sowie für Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.


23.09.2021

Aktuelle Sächsische Corona-Schutzverordnung 23.09.2021 - 20.10.2021

Die neue Sächsische Corona-Schutzverordnung wurde am 21.09.2021 beschlossen und gilt ab heute.

Eine große Neuerung ist das optionale 2G-Modell.
Demnach können verschiedene Einrichtungen, Veranstaltungen und sonstige Angebote sämtliche Abstands- und Kapazitätsbeschränkungen und die Maskenpflicht aufheben, wenn ausschließlich Geimpfte oder Genesene anwesend sind.
Dies gilt bspw. für die Gastronomie, Veranstaltungen, Freizeiteinrichtungen und Sport im Innenbereich sowie Großveranstaltungen bis zu 5000 Besuchern/-innen.

Ausgenommen sind Minderjährige, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sie können auch ohne Nachweis des Impf- oder Genesenenstatus teilnehmen.

Beschäftigte der verschiedenen Einrichtungen müssen einen negativen Testnachweis haben und einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind.



Neu ist ebenfalls ein weiterer Schwellenwert:
Die 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen (Anzahl der in Bezug auf COVID-19 ins Krankenhaus aufgenommenen Personen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen an)

Vorwarnstufe:
- 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen über 7,00 und
- 650 Betten auf Normal- oder 180 Betten auf Intensivstationen sächsischer Krankenhäuser mit Covid-19-Patienten belegt

Überlastungsstufe:
- 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen über 12,00 und
- 1300 Betten auf Normal- oder 420 Betten auf Intensivstationen mit COVID-19-Patienten belegt


Für die Bundestagswahlen gelten Ausnahmen von den Corona-Regelungen. Die 3G-Regelung findet für Wahllokale keine Anwendung und eine Kontakterfassung findet nicht statt. Jedoch müssen alle Personen, die sich in den Räumlichkeiten aufhalten, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Schülerinnen und Schüler sind weiterhin von Testverpflichtungen nach der 3G-Regelung befreit, da sie im Rahmen der Corona-Schulverordnung bereits regelmäßig einer Testpflicht unterliegen.


Die Möglichkeit der telefonischen Krankschreibung ist bis zum Jahresende verlängert.

>> Detaillierte Informationen

Schul- und Kita-Coronaverordnung (SchulKitaCoVO) 23.09.2021 - 20.10.2021

Die neue Verordnung für die Schulen und Kitas wurde ebenfalls am 21.09.2021 beschlossen und tritt ab heute in Kraft.

Es sind keine flächendeckenden Schließungen vorgesehen.
Wird die Überlastungsstufe erreicht, gilt der eingeschränkte Regelbetrieb.

Die Selbsttests bleiben kostenlos.
Personen müssen sich zweimal wöchentlich testen.
Bei einer Inzidenz unter 10, genügt ein Test pro Woche.
Testnachweise entfallen bei Sitzungen der Schulkonferenz, Eltern- und Schülergremien sowie Eltern-Lehrer-Gespräche.
Von der Testpflicht befreit sind Geimpfte und Genesene sowie Kinder in Krippen und Kindergärten.

Die Maskenpflicht bleibt bei Inzidenzen über 35 bestehen (außer Primarstufe), bei einer Inzidenz unter 35 entfällt die Maskenpflicht für Schüler, Lehrkräfte und Hortpersonal.


>> ausführliche Informationen

Testverordnung des Bundes

Das Angebot für Bürger, sich kostenlos testen lassen zu können entfällt ab 11.10.2021.
Ausgenommen sind Tests für Bürger, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können sowie die Tests zum Ende der angeordneten Quarantäne.

>> Testverordnung

26.05.2021

Genesensnachweis vom Gesundheitsamt

Ab sofort erhalten Corona-Erkrankte zusammen mit dem Quarantäne-Schreiben einen Nachweis über die Genesung gemäß den RKI-Richtlinien.
Wer zwischen 25.11.2020 und 25.05.2021 erkrankt war und einen Nachweis benötigt, kann diesen per E-Mail unter genesensnachweis@kreis-erz.de anfordern.

Auch der Hausarzt kann einen solchen Bescheid ausstellen.

Weitergehende Links und Service

Aktuelle Erreichbarkeit des Rathauses

Das Rathaus und Verwaltungsgebäude sind wieder für den Besucherverkehr zugänglich.
Wir bitten weiterhin um vorherige telefonische Terminvereinbarung.

Alle Ämter sind telefonisch zu den üblichen Geschäftszeiten und per E-Mail erreichbar.

Die zentrale Rufnummer lautet: 03771 / 5575-0.
Ihr Anliegen können Sie auch gern per E-Mail unter mail@stadt-loessnitz schildern.

Unsere Empfehlung:
Für eine Vielzahl von Anliegen haben wir Anträge und Formulare vorbereitet.
Eine Auflistung finden Sie hier.
Neu ist hierbei die Möglichkeit des Onlineantrages für Gewerbemeldungen.
Hierfür nutzen Sie bitte den beigefügten Link und klicken dann auf den Button "Gewerbemeldung".
Anschließend werden Sie dazu aufgefordert, Ihre Daten einzugeben.

Wirtschaftshilfen von Bund und Freistaat

NEU seit 19.05.2021: Härtefallhilfen für Unternehmen und Selbstständige, die bislang aus den Hilfsprogrammen ausgeschlossen und durch Corona existenziell bedroht sind >>> nähere Informationen

(1) Fortlaufend aktualisierte Übersicht der Wirtschaftshilfen (Überbrückungshilfen, November/Dezember-Hilfe) des Bundeswirtschaftsministeriums und des Bundesfinanzministeriums

(2) Corona-Informationen der Sächsischen Aufbaubank

(3) Schnellkredit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern

(4) Überblick (FAQ's) zu steuerlichen Erleichterungen für Unternehmen

Corona – Hilfen für Vereine und gemeinnützige Organisationen

Die Pandemie stellt Vereine und gemeinnützige Organisationen noch immer vor zahlreiche Herausforderungen. Die Fachstelle Ehrenamt des Erzgebirgskreises hat eine umfangreiche Auflistung von Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten zusammengestellt.

Für weitere Fragen zum Thema:
Landratsamt Erzgebirgskreis
-Fachstelle Ehrenamt-
Paulus-Jenisius-Straße 24
09456 Annaberg-Buchholz

Ansprechpartnerin:
Denise Rehm
Telefon: 03733 831-1022
Telefax: 03733 831-1027
E-Mail: denise.rehm@kreis-erz.de

Entschädigung bei Verdienstausfall wegen häuslicher Quarantäne oder Kinderbetreuung

Die Landesdirektion Sachsen (LDS) betreut zwei Unterstützungsprogramme, die sich aus den Regelungen des Infektionsschutzgesetzes ergeben:

• Erstattungen wegen Verdienstausfall auf Grund einer durch das Gesundheitsamt angeordneten häuslichen Quarantäne / Tätigkeitsverbot

• Entschädigung des Verdienstausfalls für Eltern, die ihre Kinder aufgrund von Schul- und Kita-Schließung selbst betreuen müssen


Vertiefende Informationen, FAQ's sowie Antragsformulare sind auf der Homepage der LDS über die Infobox „Infektionsschutz“ verfügbar.

Regelungen für die Einreise aus Risikogebieten

Grundsätzlich besteht eine Quarantänepflicht gemäß der Sächsischen Corona-Quarantäne-Verordnung. Davon nicht betroffen sind die dort benannten Ausnahmen (insbesondere für Durchreisende und Grenzpendler). Wer sich in den letzten zehn Tagen vor Einreise in das Bundesgebiet in einem ausgewiesenen ausländischen Risikogebiet oder einem Gebiet mit einem besonders hohen Risiko (Hochinzidenzgebiet oder Virusvarianten-Gebiet) aufgehalten hat, muss sich vor der Einreise anmelden. Das kann digital auf der Homepage www.einreiseanmeldung.de erfolgen. Sollte die digitale Meldung nicht möglich sein, muss die Anmeldung in Papierform mit sich geführt werden.
Mehr Informationen finden Sie hier.

 
 
© Stadt Lößnitz
Zur Druckansicht