Lößnitzer Impressionen
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelles

Eine Seite zurück  Zur Startseite  E-Mail  Zur Anmeldung
 

Bürger-Informationsbroschüre 2018/2019
Trittbrettfahrer unterwegs!!!

Deckblatt_Bild

© Studio2 Media


Aktuell suchen erneut Firmen Kontakt zu Lößnitzer Unternehmen, um Werbeanzeigen für die Erstellung eines „Bürger-Info-Folder“ zu verkaufen. Diese haben keine Legitimation durch die Stadt Lößnitz.
Für Fragen können Sie sich gern unter 03771/5575-16 an uns wenden.

Das Infoheft liegt zur kostenlosen Mitnahme im Bürgerbüro der Stadtverwaltung aus.

 
 

Lößnitz gedenkt Opfern des Nationalsozialismus

Gedenkstein


Der 27. Januar als Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus ist in Deutschland seit 1996 ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag. Er bezieht sich auf den Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau, des größten Vernichtungslagers des Nazi-Regimes, im Jahr 1945.
Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert an alle Opfer eines beispiellosen totalitären Regimes während der Zeit des Nationalsozialismus.
Auch in Lößnitz werden Vertreter des Stadt- und Ortschaftsrates sowie der Bürgermeister, Mitarbeiter der Verwaltung und Lößnitzer Bürger der Opfer des Nationalsozialismus gedenken und am Gedenkstein für die Opfer des Faschismus im Rathauspark einen Kranz niederlegen.
Die Kranzniederlegung findet am 27.01.2020, 15:15 Uhr im Rathauspark statt.

Im Anschluss sind Sie herzlich zur Ergebnispräsentation des Projektes „1939.2019 – Vielfalt lokaler Erinnerungen“ des Vereins „Lößnitzer Bildungsweg e.V.“ eingeladen.
Seit November 2019 haben 12 Jugendliche aus der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Lößnitz-Affalter an diesem Projekt – initiiert vom Anne Frank Zentrum Berlin, anlässlich des 80-jährigen Gedenkens an den Beginn des Zweiten Weltkrieges – mitgearbeitet. In mehreren Zeitzeugengesprächen befragten die Jugendlichen Senioren aus Lößnitz und Affalter zu ihren Erlebnissen in den Jahren zwischen 1939 und 1945 und verarbeiteten diese Interviews zu einem Film. Dieser wird im Anschluss an die Kranzniederlegung am Montag, dem 27.01.2020, 15.45 Uhr im Bürgerhaus der Stadt Lößnitz, Saal Erdgeschoss, Marktplatz 13 vorgestellt.

 
 
IMG_1084

© Foto: Michael Wiedemann

Rückblick - 5. Lößnitzer Neujahrswanderung 2020

Gestern Regen, heute schönes Wetter zum Wandern. Am Sonntag den 05.01.2020, 10:00 Uhr wieder Glück gehabt, und das jedes Jahr seit der ersten Neujahrswanderung 2016 in Lößnitz! Mindestens 130 Wanderfreunde trafen sich zur Wanderung in der Lindenallee am Hasenpark, dem Ausgangspunkt für die 5 bis 9 km langen Wanderungen im Hartensteiner Wald.

IMG_1086

© Foto: Michael Wiedemann

Christoph Schlick, dem ein besonderer Dank für die Vorbereitung der Neujahrswanderung zukommt, führte etwa 40 Teilnehmer auf der kleinen Runde, die durch den Wald zur Grünaer Lücke und die Landstraße zurück zum Hasenpark führte.

IMG_1094

© Foto: Michael Wiedemann

Die anderen mehr als 90 Teilnehmer, von Michael Wiedemann begleitet, legten ein paar Kilometer zu. Eine kleinere Gruppe entschied sich, Stefan Götzel direkt nach der Zubringer-Überquerung zur Wildbrücke zu folgen, die dank GPS dann auch gefunden wurde! Die kilometerhungrigen 70 Wanderer entdeckten auf den 9 Kilometern u.a. auf dem Denkmalsweg den von Bäumen freigelegten „Alexander, Fürst von Schönburg“-Gedenkstein. Hier bot sich bei einer Rast der freigewordene Blick bis nach Ronneburg, früher mit den zwei Wismuthalden gut zu erkennen.

IMG_1108

© Foto: Michael Wiedemann

Wieder am Ausgangspunkt angekommen, am Vereinsheim des Rassekaninchen-Züchter- Verein e.V. Lößnitz, hatte der Vorsitzende Karl Leistner mit seinem Team die Verpflegung der hungrigen und durstigen Wanderfreunde organisiert. Ein Lob an die Vereinsmitglieder, alles schmeckte! Inzwischen hat die Rostbratwurst die Speckfettbemme in der Beliebtheit deutlich verdrängt, aber Glühwein hat sich neben den Kindergetränken wieder als der Renner herausgestellt und war am Ende alle. Einige Fotos zur Veranstaltung werden wir Ende Januar im Internet der Lößnitzer Seite bereitstellen.

IMG_1090

© Foto: Michael Wiedemann

Wir werden die Neujahrswandertradition fortsetzen und voraussichtlich am 03.01.2021 wieder neue Wanderwege in und um Lößnitz wählen. Im Heimatblatt Dezember 2020 werden alle rechtzeitig Informationen zum Treffpunkt finden.


Fotos und Text. Michael Wiedemann

 
 

Programm der Bibliothek Januar 2020

354.73_Heimatblatt 2019-12 Aushang-page-001


Die Themenecke für Januar lautet: "Fit & Gesund".

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der nebenstehenden Grafik.

 

 
 

Kreativprojekt "Vom Schaf zur Socke"

IMG_1468_Homepage


Verbringen Sie ein Kreativwochenende in der Naturherberge Affalter. Mit Spinnrad oder Handspindel aus Schafwolle ein Garn herstellen, daraus Socken fertigen oder aus vorhandenem Garn eigene Ideen verwirklichen.

Termin: 01.02.-02.02.2020 und 15.02.-16.02.2020 jeweils 10:00-16:00 Uhr

Preis: 60,00 € inkl. Übungsmaterial zzgl. mgl. Übernachtung

Anmeldeschluss: 27.01.2020

Alle Informationen auf einen Blick finden Sie nachfolgend...

 
 

Hinweise zur Winterdienstsaison 2019/2020

Winter

© Hasan Anac/pixelio.de


Sehr geehrte Lößnitzer Bürgerinnen und Bürger,

bitte beachten Sie die nachfolgend aufgeführten Hinweise zur Winterdienstsaison 2019/2020.

 
 

Öffentliche Auslegung zum Entwurf des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet - Obere Bahnhofstraße“ in der Fassung vom November 2019 in der Stadt Lößnitz gemäß § 3 Abs. 1 BauGB zur Beteiligung der Öffentlichkeit

Wappen Lößnitz original


Der Stadtrat der Stadt Lößnitz hat in seiner Sitzung am 05.12.2019 den Entwurf des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet - Obere Bahnhofstraße“ in der Fassung vom November 2019 mit Begründung und Umweltbericht gebilligt und gemäß § 3 Abs. 2 BauGB die öffentliche Auslegung beschlossen.

B-Plan Entwurf_Stand 11-2019_nur Planzeichnung


In der Zeit vom 30.12.2019 – 07.02.2020 wird der Entwurf des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Obere Bahnhofstraße“ in der Fassung vom November 2019 mit Begründung und Umweltbericht sowie umweltbezogenen Stellungnahmen in der Stadtverwaltung Lößnitz - Verwaltungsgebäude II, 1. Obergeschoss Korridor Bauamt, Marktplatz 2, 08294 Lößnitz zu jedermanns Einsicht während der allgemeinen Sprechzeiten öffentlich ausgelegt.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen werden zusätzlich nach § 4a Abs. 4 S. 1 BauGB über das Zentrale Internetportal des Freistaates Sachsen zugänglich gemacht.

Die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen sind diesem Text nachfolgend angefügt.

Während der Auslegungsfrist können alle an der Planung Interessierten die Planunterlagen zum Entwurf des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Obere Bahnhofstraße“ einsehen sowie Stellungnahmen hierzu schriftlich oder während der Sprechzeiten zur Niederschrift abgeben.
Die Mitteilung kann auch elektronisch an f.rother@stadt-loessnitz.de übermittelt werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung der Satzung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Obere Bahnhofstraße“ gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben.

Nachfolgend finden Sie die Unterlagen zum Vorentwurf in digitaler Form:

 
 

Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse

Tierseuchenkasse Logo

www.tsk-sachsen.de/


Die Sächsische Tierseuchenkasse bittet alle Tierhalter von Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen die nachfolgende Bekanntmachung zu beachten.

 
 

Vortrag zum Lößnitzer Bronze-Glockenspiel

2019 Bronzeglockenspiel

© Verein „Lößnitzer Bronze-Glockenspiel“


Hintergrund einer aktuell gesteigerten Wahrnehmung des Lößnitzer Bronze-Glockenspiels ist eine deutschlandweit geführte Diskussion über Glocken, welche in der Zeit des Nationalsozialismus entstanden sind.
Auf vier der 23 Bronzeglocken unseres Glockenspiels sind nationalsozialistische Symbole und Inschriften aus dem Entstehungsjahr 1938 vorhanden.
Dieses Thema wurde daher in einer öffentlichen Veranstaltung am Dienstag, dem 24.09.2019 in der Erzgebirgshalle Lößnitz vor ca. 500 Besuchern und Vertretern der Presse ausführlich beleuchtet.

Den gesamten Vortrag des Bürgermeisters, Alexander Troll, aus der Veranstaltung zur Historie des Lößnitzer Bronze-Glockenspiels finden Sie hier:

 
 

Suchen Sie eine Aufgabe im Nebenjob oder Ehrenamt?

24 Mittelschule

In der Oberschule Lößnitz suchen wir ab neuem Schuljahr eine freundliche Aushilfskraft zur Unterstützung der Pausenversorgung im Schülercafe .
In der Grundschule Altstadt suchen wir ebenfalls eine geschickte Hilfskraft für Arbeiten an Haus und Hof.

Schulhof2

In beiden Fällen erwartet Sie 14 Stunden abwechslungsreiche Tätigkeit pro Woche. Dafür erhalten Sie eine monatliche Entschädigung von 160,-EUR. Dieses Geld ist steuer- und abgabenfrei, auch wird diese Entschädigung nicht auf andere Leistungen angerechnet.


Interessenten melden sich bitte in der Stadtverwaltung Lößnitz bei Herrn Gläser (03771-557510) oder bei Frau Hänel (Tel. 03771-557539).

 
 

Freiwilliges Soziales Jahr

wanted

Die Stadt Lößnitz sucht ab sofort junge Menschen für ein Freiwilliges Soziales Jahr. Weitere Informationen gibt es im nachfolgendem Flyer.
 
 
© Stadt Lößnitz
Zur Druckansicht