Lößnitzer Impressionen
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Aktuelles

Eine Seite zurück  Zur Startseite  E-Mail  Zur Anmeldung
 

Das Lößnitzer Bronzeglockenspiel

Wappen Lößnitz original

An dieser Stelle möchten wir den im Lößnitzer Heimatblatt Ausgabe Mai 2019 erscheinenden Artikel zum Lößnitzer Bronzeglockenspiel vorab auch online veröffentlichen.

Dabei haben uns die Stadträte in ihren Sitzungen am 14.05.2019 und 16.05.2019 übereinstimmend darum gebeten, dass die Veröffentlichung ausdrücklich mit dem Hinweis erfolgen soll, dass sich alle Stadträte diesen Ausführungen anschließen und das gemeinsam abgestimmte Vorgehen unterstützen.

 
 

Wahlmarathon

Kommunalwahl 2015

www.rheinneckarblog.de

Am 26. Mai 2019 sind 7.100 Lößnitzer Bürger aufgerufen, neue Vertreter für das Europaparlament, den Kreistag des Erzgebirgskreises und den Stadtrat der Stadt Lößnitz zu wählen. Zusätzlich wählen ca. 1.100 Affalterer einen neuen Ortschaftsrat für ihre Ortschaft.
Der Bundeswahlleiter informiert auf seiner Internetseite umfassend zur Europawahl.
Eine Auswahl von Bürgerfragen (FAQ's) zu den anstehenden Kommunalwahlen sind ebenfalls für Sie hinterlegt.

Diejenigen, die Ihre Stimme per Briefwahl abgeben möchten, können dies ab sofort beantragen. Hierzu können Sie folgenden Online-Link nutzen. Die Unterlagen werden anschließend schnellstmöglich an die Wahlberechtigten versendet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro (5575-37, -38) oder Herrn Burkhardt (-12).

Die Öffentlichen Bekanntmachungen zu den anstehenden Wahlen finden Sie nachfolgend...

 
 

Tag der offenen Tür zu Himmelfahrt

Brauereiverein

Der Lößnitzer Brauereiverein e.V. lädt am 30.05.2019, in der Zeit von 9:30 - 20:00 Uhr, auf dem Gelände der ehemaligen Dampfbrauerei Schwartz zum Tag der offenen Tür ein.

Es gibt Frischgezapftes und kleine Snacks...

 
 

Entsorgung der Grünabfälle

ZAS1

Das Landratsamt des Erzgebirgskreises hat Anfang April 2019 die Ordnungsämter der Städte und Gemeinden über das Inkrafttreten des Gesetzes über die Kreislaufwirtschaft und den Bodenschutz im Freistaat Sachsen (SächsKrWBodSchG) zum 22.03.2019 und die damit verbundene Aufhebung der Sächsischen Pflanzenabfallverordnung, die unter bestimmten Voraussetzungen bislang die Verbrennung pflanzlicher Abfälle in den Monaten April und Oktober ermöglichte, informiert.

Den Abfallzweckverband erreichen dazu Anfragen, welche Möglichkeiten der Erfassung von Grünabfällen im Erzgebirgskreis existieren.
Mit beiliegendem Artikel möchten wir zu den bestehenden Erfassungsmöglichkeiten informieren.

Die Abfallberater des ZAS stehen unter:

Tel. 03735/608 5313, 03735/608 5314 oder
Tel. 037296/66 282 für weitere Auskünfte und Anfragen zur Verfügung.

 
 

Verbot der Verbrennung pflanzlicher Abfälle

gartenabfaelle-verbrennen

© Flora Press/Biosphoto

Am 22.03.2019 ist das neue Gesetz über die Kreislaufwirtschaft und den Bodenschutz im Freistaat Sachsen (Sächsisches Kreislaufwirtschafts- und Bodenschutzgesetz – SächsKrWBodSchG) in Kraft getreten. Gleichzeitig ist die "alte" Pflanzenabfallverordnung vom 25.09.1994 außer Kraft getreten. Somit ist auch die Möglichkeit nach § 4 der vorgenannten Verordnung der Verwertung (in Form von verbrennen) von pflanzlichen Abfällen in den Monaten Oktober und April ohne Genehmigung entfallen und somit und nicht mehr zulässig! Pflanzliche Abfälle sind der Verwertung in den dafür vorgesehenen Anlagen zuzuführen.

Nähere Informationen erhalten Sie unter:
Landratsamt Erzgebirgskreis; Sachgebiet Abfallrecht, Altlasten, Bodenschutz
Postanschrift: Paulus-Jenisius-Straße 24 09456 Annaberg-Buchholz
Telefon: 03735 601-6148 und 03735 601-6140
E-Mail: abfall-boden@kreis-erz.de

 
 

Grundschule Altstadt und Kindergarten "Spatzennest" sucht Helfer im handwerklichen Bereich

Grundschule Altstadt

In der Grundschule und im Kindergarten werden zwei Helfer im Bundesfreiwilligendienst (m,w,d) bzw. im Ehrenamt gesucht. Es wird eine Entschädigung in Höhe von 200-380 € gezahlt.

Interessenten melden sich bitte im Personalamt der Stadt Lößnitz (03771-557510) oder direkt in der Grundschule (Tel. 03771-35295) bzw. Kindergarten (Tel 03771 35526).

 
 

Freiwilliges Soziales Jahr

wanted
Die Stadt Lößnitz sucht ab sofort junge Menschen für ein Freiwilliges Soziales Jahr. Weitere Informationen gibt es im nachfolgendem Flyer.
 
 

Förderung weiterer Projekte im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“

DL-Logo

Die Partnerschaft für Demokratie in den Kommunen Aue, Bad Schlema, Lößnitz und Schneeberg hat auch im Jahr 2018 wieder Fördermittel vom Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ und vom Freistaat Sachsen für verschiedenste Projekte erhalten.

Seit 2015 gibt es dieses Projekt in den vier Kommunen, die Kernziele der Partnerschaft sind dabei Vorurteile abzubauen und die Stärkung der demokratischen Bürgergesellschaft. Unterstützt werden Vereine, Projekte und Initiativen aus den Kommunen Aue, Bad Schlema, Lößnitz und Schneeberg, die sich für Demokratie engagieren und sich insbesondere gegen Rechtsextremismus und alle Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit einsetzen.

Sollten Sie Interesse an einer Projektförderung haben oder weitere Informationen diesbezüglich benötigen, erhalten Sie diese unter www.partnerschaft-demokratie-leben.de sowie bei folgenden Ansprechpartnern: Koordinierungs- und Fachstelle Elke Hänsel / Doreen Heinze Telefon: 03771/340435, Mobil: 0151/61869172, E-Mail: partnerschaft@buergerhaus-aue.de
Besucheradresse: Postplatz 2, 08280 Aue

 
 
© Stadt Lößnitz
Zur Druckansicht