Lößnitzer Impressionen
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Klassenzimmer im Freien...es gibt einiges zu entdecken!

Eine Seite zurück  Zur Startseite  E-Mail  Zur Anmeldung
 
Blick auf Spielfläche Boulderwand

Im Juni 2012 wurden die Außenanlagen der Oberschule Lößnitz eingeweiht. Zentrales Gestaltungselemente ist ein Klassenzimmer im Freien, welches an ein „Amphitheater“ angelehnt ist und 300 Sitzplätze bietet. Es wird von einer hochmodernen textilen Überdachung überspannt, welche dem Schutz gegen Sonne und Regen dient.

Um das „Klassenzimmer im Freien“ befinden sich Ruhezonen, Spielzonen und Bewegungszonen. Den Schülern soll im Bereich der Außenanlagen die Gelegenheit geboten werden, ihrem Bewegungsdrang nachzukommen, soziale Kontakte aufzubauen, Phantasie und Kreativität zu entfalten und die Beziehung des Menschen zur Natur zu erfahren. Bildung durch Bewegung.

Die Ruhezonen umfassen Sitzmöglichkeiten mit einer Laube, eine mit Kletterpflanzen umrankten Pergola und einen Brunnen. Durch das Gelände fließt ein kleiner Wasserlauf mit Wirbelschalen. Auch die drehbaren Stadthütten laden zum Träumen ein.
Die Spielbereiche umfassen eine Rutsche, Tischtennisplatten, ein Tanzglockenspiel und ein Lithophon (Xylophon aus Granitsteinen). Eine Boulderanlage lädt zum Klettern ein und auf einem Großfeld kann Schach und Dame gespielt werden. Ein Schwingtisch und Balken zum Balancieren runden das Spielangebot ab.

Campus mit Schachfiguren
Als Bewegungszone wurde ein Streetballfeld in das Gelände integriert. Hier können verschiedene Ballsportarten gespielt werden.

Das neue Außengelände bildet den Abschluss der Sanierung und Erweiterung der Oberschule Lößnitz. Auf dem Areal ist ein modernes Schulzentrum entstanden, welches seinesgleichen sucht. Einen kleinen Eindruck von der Entstehungsphase bis zur Fertigstellung des Schulaußengeländes vermitteln Ihnen nachfolgende Bildgalerien: I , II , III , IV , V
 
 

„Brunnen mit Sitzreihen und Bänken“

- Zum Entspannen
- Die verschiedenen Sitzbankpositionen lassen den Campus stets in einem andern Blickwinkel erscheinen
- So wird immer Neues entdeckt

ms_loessnitz_0919
ms_loessnitz_0912

„Strömungserfahrung“: Virbela-Schalen

- Erleben der inneren Beweglichkeit des Wassers
- Entdecken von Strömungsformen: Rhythmisches Pulsieren des durch kammerförmige Gefäße (Kaskade) fließenden Wassers
- Strömungsbild: Lemniscade= „liegende Acht“

„Schachbrett“

- Zum Entspannen
- Das Schachbrett kann auch für andere Spiele genutzt werden

ms_loessnitz_0906
Windrose

„Klangerfahrung“: Lithophon

- Massive schwere Steine aus schwarzem Granit durch Anschlagen mit Kunststoffschlegel zum Klingen bringen
- Einwirken von verschiedensten Klangvariationen und Harmonien auf den Menschen

„Klangerfahrung“: Tanzglockenspiel

- Tanzglockenspiel für Menschen nahezu jeden Alters verbindet Bewegung mit Klangerfahrung/ Tonerfahrung
- Durch hüpfen, springen oder tanzen auf insgesamt 9 Bronzefliesen werden hell klingende Töne erzeugt
- Hilft den Menschen, motorische Hemmungen zu überwinden oder unkoordinierte Bewegungen zu harmonisieren
- Bildung von pentatonischen Reihen (Pentatonik: Fünftonmusik, Fünftonleiter)


Tanzglockenspiel
Schwingtisch

„Schwingtisch“

- Interessanter Treffpunkt für Heranwachsende und Jugendliche
- Beweglich aufgehängter, geschlossener Hohlkörper mit Wasserfüllung
- Schwingung des Tisches durch die Bewegung des Wassers, das in Resonanz zu seiner Bewegung im Inneren reagiert.
- Wechselspiel zwischen Wahrnehmung und Aktion des bzw. der Menschen und der „Antwort“ des Wassers





„Balanceklötze“

- Holzklötze, die an Seilen gespannt sind
- sind entsprechend ihrer Schwerpunkthöhe stabil oder labil und kippelig
- reizvolle Balancierstrecke, an der sich Geschicklichkeit und Körpergefühl entfalten kann

Drehbalken
Streetball

„Streetballfeld/ Basketballfeld/ Tischtennis“

- Treffpunkt für Heranwachsende und Jugendliche
- Kombiniert mit Sitzgelegenheiten für Zuschauer
- Möglichkeit des friedlichen Wettkampfes und Bewegungsanreiz

„Boulderwand“

- „Bouldern“ bedeutet: Klettern in die Breite im niedrigen Absprungbereich ( maximale Tritthöhe 2,0 Meter und maximale Griffhöhe 3,0 Meter)
- Kletterwand für Kinder und für Heranwachsende und Jugendliche
- Einseitig kletterbar
- Mit verschiedenen Tritt- und Greifelementen
- Mit Innenecke (90 Grad)

Boulderwand
Stemmgerät

„Stemmgerät“

- An diesem Gerät kann man seine Kräfte messen und auslassen.
- Vielleicht sieht es einfacher aus, als es ist, also ausprobieren.

 
 
© Stadt Lößnitz
Zur Druckansicht
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares